Forum mit den Leserbeiträgen

Eine Weinstraße in den westlichen Haßbergen

Die Serrfelder Flur durchzieht eine alte Straße, die heute gänzlich an Bedeutung verloren hat - die Weinstraße. Dieser alte Verkehrsweg verläuft, aus Richtung Haßfurt kommend, an Serrfeld vorbei zur Lederhecke. Dort kreuzt sie etwa auf Höhe der Abzweigung Schwanhausen die Bundesstraße 279. Die Weinstraße stellt in diesem Bereich die Grenze zum Nachbarlandkreis Haßberge dar…

Diese Weinstraße begann wohl schon bei Haßfurt am Main und verband den Main mit der Nürnberger Straße, die ui.a. zum Werratal und zum Thüringer Wald führte. Sie zog vom Main in nördliche Richtung, kreuzte in der Manauer Senke den von Sulzfeld und Bamberg herziehenden Rennweg, überschritt die Baunach und setzte sich auf den östlichen Höhen des Baunachtales und ihrer Quellbäche nach Norden hin bis in die Gegend von Sulzdorf an der Lederhecke fort, wo sie auf die Nürnberger Straße (s.o.) traf. Bei Serrfeld ist sie noch heute in den topografischen Karten eingezeichnet.
Auch nördlich der Nürnberger Straße setzte sie sich wohl noch fort, denn der topografische Atlas von Bayern zeigt einen bis zur sächsischen Landwehr führenden Zweig, der auch noch jenseits der Grenze als Weinstraße bezeichnet wird und der wohl bis nach Heldburg führte. (Jochen Heinke)